icone pays Deutschland

Deutschland

  • icone pays Österreich

    Österreich

  • icone pays Belgien

    Belgien

  • icone pays Schweiz

    Schweiz

  • icone pays Spanien

    Spanien

  • icone pays Frankreich & Welt

    Frankreich & Welt

  • icone pays Italien

    Italien

  • icone pays Luxemburg

    Luxemburg

  • icone pays Marokko

    Marokko

  • icone pays Portugal

    Portugal

  • icone pays Slowenien

    Slowenien

  • icone pays England

    England

  • icone pays USA

    USA

  • icone pays Croatie

    Kroatien

  • icone pays Serbie

    Serbien

  • icone pays Bosnie Herzégovine

    Bosnien und Herzegowina

  • icone pays Monténégro

    Montenegro

  • icone pays Macédoine

    Mazedonien

  • icone pays Pays Bas

    Niederlande

  • icone pays Mexique

    Mexiko

  • icone pays Canada

    Kanada

Katalog Express Angebot

+49(0)681 99 63 383

+49(0)681 99 63 383

Warenkorb
0

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Steigern Sie die Leistung mit Visuellem Management

Das Visuelle Management soll die Informationsübertragung zwischen einer großen Anzahl von Personen auf allen Ebenen erleichtern. Es erleichtert tägliche Verbesserungen und bietet kontinuierlich die verschiedenen Botschaften und Indikatoren, die zur Erfüllung verschiedener Aufgaben erforderlich sind.

DAS DASHBOARD FÜR ALLE

Definition von Visuellem Management

Visuelles Management (Verwaltung und Organisation auf Sicht) ist ein echtes LEAN-Tool und basiert auf einer Reihe von Kommunikationstechniken. Diese Methode soll die Übertragung von Informationen und Zielen zwischen Menschen auf allen Ebenen erleichtern, Probleme so schnell wie möglich erkennen und die notwendigen Entscheidungen treffen helfen.

Diese Techniken müssen einfach zu implementieren und vor Ort in Echtzeit zugänglich sein. Eine Tabelle muss in wenigen Sekunden angezeigt werden und für Alle verständlich sein.

Zur Erleichterung des Lesens werden Informationsmittel implementiert: Zeichen, Symbole, Grafiken, Farben oder Piktogramme. Wenn Texte verwendet werden, sind sie kurz und verstärken die Hauptinformationen, die von der visuellen Nachricht getragen werden.

Während eines Trainings behalten wir:

  • 10% von dem, was wir lesen
  • 20% von dem, was wir hören
  • 30% von dem was wir sehen
  • 70% von dem, was wir teilen
  • 80% von dem, was wir selbst ausprobieren
  • 95% von dem, was wir anderen beibringen

Werden wir Akteur in unserem Unternehmen!

Technisch basiert das visuelle Management auf einfachen Tools: einer Anzeigefläche oder einer Tabelle, klaren und nützlichen Indikatoren und vom Manager organisierten Besprechungen.

Um eine effektive Kommunikation zu gewährleisten, benötigt man ein angemessenes Medium, aber auch visuelle Informationen. Eine schöne, aber leere oder schlecht genutzte Tabelle ist uninteressant und wird schnell vergessen.

Die Tabelle ist in 3 Ebenen gegliedert: Titel, Ergebnisse und Aktionen, zusätzliche Informationen (Baustellen, Flash etc.).

Das Kommunikationsmedium ist auch in Abschnitte unterteilt, die die wichtigsten Leistungsindikatoren oder Schlüsselinformationen darstellen, die das Team täglich benötigt (Organisation, Teamleben etc.).

Visuelles Management, eine LEAN-Unterstützung

Das visuelle Management ist ein Werkzeug, das seit langem für alle und von allen Mitarbeitern des TPS – Toyota Production System – verwendet wird. Es ist daher eine grundlegende Lean-Unterstützung.

"Diese visuelle Ausdruckstechnik ist mit der 5S-Methode und somit der TPM-Methode für optimale Anwendbarkeit verbunden. Sie kann aber auch mit den Methoden Kanban, Six Sigma und PDCA verbunden werden."

Das ultimative Ziel dieses Managements ist die visuelle Fabrik.

ZIEL DES VISUELLEN MANAGEMENTS

Ziel des Kommunikationsansatzes

Mithilfe des visuellen Managements kann jeder über einen Tätigkeitsbereich (in Produktion oder Service) erfahren, ob die Situation normal ist oder nicht, ob Probleme erkennbar sind, ob die Teams die tatsächlichen Probleme mit den geeigneten Kriterien für ihre Lösungen behandeln. Das Ziel ist die schnelle Visualisierung relevanter Indikatoren eines Services oder einer Produktionsstätte, um die verschiedenen Aktivitäten effizient managen zu können.

Reaktionsfähigkeit setzt per Definitionem nützliches, unmittelbares und sofortiges Verständnis voraus.
Nur wichtige Informationen, die schnell aufgenommen werden können, ermöglichen dies. Daher das Interesse, ein echtes Managementprojekt einzurichten.
Visuelles Management ist daher ein Management aus der Nähe.

Visuelles Management kann als Mittel der Unternehmensleistung betrachtet werden und ermöglicht somit die Einbindung jedes Mitarbeiters, indem man sich auf "Sehen", "Wissen" und "Handeln" stützt.

  • Es ist ein Instrument, um ALLE Fortschrittstools zu begleiten.
  • Es ist ein Instrument, das die Einbindung aller Akteure unterstützt.

Vorteile von visuellem Management

  • Erleichterung des Zugangs zu Informationen und des Verständnisses von Nachrichten für möglichst viele Menschen
  • Sofortige Identifikation von Abweichungen zwischen der idealen Situation und der tatsächlichen Situation
  • Visualisierung von Prozessen und Risiken
  • Erkennung von Verbesserungsmöglichkeiten
  • Kultur des Informationsaustauschs zwischen Teams
  • Beruhigung von Kunden und anderen Beteiligten
  • Ermutigung der Einbeziehung von Mitarbeitern in die Entwicklung und den täglichen Einsatz von visuellem Management

Beispiele für visuelles Management

  • Medium für visuelle Kommunikation

    Kommunikationsmedien und Tabellen bieten Echtzeit-Sichtbarkeit und ermöglichen es:

    • die Implementierung visueller Kommunikation in einem industriellen Umfeld zu erleichtern
    • die Leistungsindikatoren des Unternehmens sowie der Verfahren darzustellen
    • alle Akteure einzubinden, um die Gesamtleistung zu verbessern
  • Visuelle und magnetische Indikatoren

    Indikatoren sind unverzichtbare Werkzeuge für ein schnelles Ablesen von Informationen. Sie ermöglichen also:

    • Verständnis durch jedermann
    • Effektive und visuelle Präsentation
    • Reaktion bei Abweichungen, aber auch vorbeugendes Handeln
  • Kennzeichnung

    Die Ausschilderung einer Fabrik, Büros, eines Geschäfts ist besonders wichtig, um:

    • über Indikatoren der Maschinenleistung zu informieren und sie anzuzeigen
    • Mitarbeiter zu orientieren und zu führen
    • alle Akteure einzubinden, um die Gesamtleistung zu verbessern

    Erfolgreiches visuelles Management

    - "So! Wie hat es heute morgen funktioniert?"

    - "Ging so!"

    Das ist weder beruhigend noch ausreichend!

    Jeder muss verstehen können, was in seiner Umgebung passiert. Der "visuelle Managementbereich" muss eine Reihe von Informationen enthalten, die für den Alltag von Nutzen und für Alle verständlich sind. Er besteht natürlich in erster Linie aus Indikatoren!

    Die Indikatoren bieten eine einfache und effektive Lösung, um die Daten stets auf dem neuesten Stand zu halten, die erzielten Fortschritte zu visualisieren, relevante Entscheidungen zu treffen und eine gemeinsame Ansicht zu schaffen. Es gibt Indikatoren für Qualität, Kosten, Zeit, Motivation, Sicherheit und Umwelt.

    Das Ausdrucksmedium muss an jede Kommunikationsebene und an jeden Bereich angepasst werden:

    • Für die Bediener durchläuft die Kommunikation die Ausstattung des Arbeitsplatzes mit der angemessenen Dokumentation, der Produktions- oder Bestandsmanagementtabelle
    • Für Inseln ist eine kompakte Tabelle für die Team- und Tagesbilanz besser geeignet
    • Für den Sektor kann eine große Tabelle die Geschichte der Ergebnisse der verschiedenen Inseln zusammenfassen
    • Und für die Fabrik begrüßt ein Gemeinschaftsbereich alle Teams, um eine Bestandsaufnahme des Projektfortschritts vorzunehmen

    Eine Organisation, die der Produktion ähnlich ist, kann auch für die Organisation der Büros beibehalten werden. Visuelles Management kann als Hebel zur Verbesserung der Unternehmensleistung betrachtet werden und ermöglicht somit die Einbindung jedes Mitarbeiters, indem man sich auf Sehen, Wissen und Handeln stützt.

    SPIELERISCHE SCHULUNG FÜR VISUELLES MANAGEMENT

    Durchschnittliche Dauer: 2h30

    Die Teilnehmer bauen ein Modell für einen Kommunikationspunkt auf, tauschen sich aus und diskutieren ihre Wahl. Echte Fotos werden untersucht, um gute und schlechte Praktiken zu identifizieren und die Kommunikationsbereiche ins Visier zu nehmen

    Warten Sie nicht länger: Schulen Sie Ihre Mitarbeiter spielerisch in visuellem Management

    Das Visual Management Starter Kit: Sofortige Visualisierung der Indikatoren Q, K, Z, M, S, U (Qualität, Kosten, Zeitaufwand, Motivation, Sicherheit, Umwelt) im Rahmen des PILOT-Projekts nach dem Spiel.

    Ergebnisse: ein gemeinsamer, geteilter und effektiver Erfolg.

    🍪 Datenschutzeinstellungen
    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu garantieren.